Dysarthrie

Dysarthrie/ Sprechapraxie

Artikulation, Deutlichkeit und Sprechabläufe sind beeinträchtigt.

Ursachen

- In Folge von Schlaganfällen
- Schädelhirntrauma
- Progrediente Erkrankungen (z.B.: ALS, Parkinson, Chorea Huntington, Demenz)

Erscheinungsformen

- Bei Dysarthrophonien sind die Sprechbewegungen eingeschränkt. Dies äußert sich in einer Beeinträchtigung der Verständlichkeit (verwaschenes Sprechen), die Bewegungen der Zunge, der Lippen, des Kehlkopfes oder der Atemmuskulatur sind gestört.

Therapie

- Nach einer individuellen Diagnostik und Absprache von Therapiezielen kann:
- Können gezielt Schlucktechniken eingeübt werden
- Hilfen bei der Auswahl geeigneter Nahrungsangebote gegeben werden
- Eine Beratung zur Anpassung von Ess- und Trinkhilfen (Becher, Besteck, Unterlagen) erfolgen
- Kanülenberatung und –betreuung für Betroffene, Angehörige und Pflegekräfte
- Unterstützung bei der Oralisierung von PEG Patienten, Kostaufbauplanung

Comments are closed.